Rivista WANDERN.CH / RANDONNER.CH

WANDERN.CH 2/2015 April/Mai

CHF 10.50

include IVA IVA (2.6%) CHF 0.27

FRAUEN, MÄNNER, KINDER UND HUNDE: SCHWEIZER ORTSNAMEN WÖRTLICH GENOMMEN

Unsere vier Frühlingsreportagen erklären, warum der Mont Blanc des Dames in Frankreich für Frauen und Bubikon ZH/SG für Männer interessant ist, was mit den Kindern beim Pierre des Enfants VS passiert ist und was ein Hund auf dem Hundsruggen ZH zu suchen hat.

GLÄSERNE FUNDE NAHE DES DOUBS

Vor 300 Jahren wurden im Kanton Jura grosse Mengen Glas hergestellt. Weil die Herstellung so viel Holz brauchte, zügelten die Glasfabriken immer wieder. Auf einer Familienwanderung entlang des Doubs stossen aufmerksame Wanderer auf die Überreste einer schillernden Zeit.

VOM WEGRAND IN DIE SCHÜSSEL

Ein herzhafter Frühlingssalat aus Wildkräutern kann essen, wer am Wegrand die richtigen Pflanzen erkennt. Auf einer Wanderung im Solothurner Jura finden sich zum Beispiel alle Zutaten. Und in der Rubrik Picknick hat sie ein Koch extra für WANDERN.CH zubereitet.

IM GRENZNAHEN ITALIEN

Wer im Tessin den Sprung über die Grenzen wagt, wird belohnt: Zwei Wanderungen bei Cannobio und nördlich von Varese führen zu wunderbaren Aussichten. Vorausgesetzt, man nimmt dabei etwas weniger gut gesicherte Wanderwege in Kauf.

LEICHTGEWICHTIG UNTERWEGS

Mit einer leichten Ausrüstung wandert es sich unbeschwerter: In der Rubrik praktisch testet WANDERN.CH je zwei Wetterschutzjacken, Isolationsjacken, Hosen, Schuhe, Rucksäcke und Stöcke. Ist die ultraleichte Ausrüstung die richtige, oder lohnen sich einige Kompromisse?

Numero dell'articolo W.CH2/2015
Dimensioni 21 x 28
Anno 2015
Pagine 78
Peso 230
Autore diverse
Editore Sentieri Svizzeri
Annuncio

L'articolo è stato aggiunto al carrello