Rivista WANDERN.CH / RANDONNER.CH

WANDERN.CH 3/2018 Juni/Juli

CHF 12.-

include IVA IVA (2.6%) CHF 0.31

DIE 100 WICHTIGSTEN FRAGEN ÜBERS WANDERN
Wie viel Farbe brauchen die Verantwortlichen jährlich, um alle 65 000 Kilometer Wanderwege in der Schweiz zu markieren? Diese und 99 weitere Fragen beantworten wir Ihnen auf Wanderungen über die Stauberenfirst AI, zur Doldenhornhütte BE, auf den Pilatus NW/OW/LU und auf den Pfannenstiel ZH.

AUSGEZEICHNETE WANDERWEGE
Alle zwei Jahre zeichnen die Schweizer Wanderwege die besten Wanderwegprojekte aus: Vier Wege erhalten den Prix Rando. Wir stellen sie vor: die Fussgängerbrücke über die Sitter AI, die Hängebrücke am Europaweg VS, den Wanderweg auf der Wolzenalp sowie den Talwanderweg im Bisistal SZ.

«AM LIEBSTEN HÄTTE VATER ALLE STRASSEN ALS FUSSWEGE MARKIERT.»
Als der Lehrer Johann Jakob Ess in den 1930er-Jahren mit seiner Klasse über den Klausenpass wanderte, hatte er genug von Autos. Er gab den Wanderern eine eigene Stimme und wurde so zum Vater des Wanderns in der Schweiz. Ein Gespräch mit seinen Söhnen über diese Zeit des Aufbruchs.

DIE GEB ICH NICHT HER! ODER DOCH?
Lieblingsteile trägt man schon das halbe Leben – man trennt sich nur ungern von ihnen. Wir wagen das Experiment und schlagen den Mitarbeitenden der Schweizer Wanderwege Ersatzteile vor.

Numero dell'articolo W.CH3/2018
Dimensioni 21 x 28 cm
Anno 2018
Pagine 110
Peso 320g
Autore Div.
Editore Sentieri Svizzeri
Annuncio

L'articolo è stato aggiunto al carrello