632 Einträge wurden gefunden
Herrenhäuser, Festungen und Burgen im Domleschg
Geführte Wanderung So 21.04.2024 • Südostschweiz

Herrenhäuser, Festungen und Burgen im Domleschg

Das seit jeher von einem milden Klima gesegnete Burgenland Domleschg präsentiert sich besonders im Frühjahr von seiner spektakulärsten Seite. In keinem anderen Gebiet der Schweiz befinden sich so viele Ruinen, Burgen und Schlösser auf so kleinem Raum. Und so führt uns unser Weg von Thusis aus vorbei an diesen Zeitzeugen aus der Vergangenheit durch die Domleschger Dörfer und die von Naturhecken, Trockenmauern und den hoffentlich in voller Blüte stehenden ortstypischen Hochstamm-Obstkulturen geprägte Kulturlandschaft.
R 22 : Turtmann - Unterems - Ergisch - Gampel-Steg
Geführte Wanderung So 21.04.2024 • Wallis

R 22 : Turtmann - Unterems - Ergisch - Gampel-Steg

Randonnée durant laquelle nous pourrions rencontrer des adonis, puis des bulbocodes. Depuis des prairies lumineuses, la vue s'ouvre sur la vallée du Rhône et les sommets environnants. D'autres fleurs restent à découvrir...Après le village d'Unterems, la descente en pente douce passe par des fourrés vert tendre et de jolies prairies jusqu'à Tuminen. Nous remonterons au nord du village d'Ergisch. Le sentier traverse de vastes prairies puis des hameaux en bon état, mais inconnus : Bränner puis Lunggi. Arrivée Gampel-Steg. Wanderung, auf der wir möglicherweise auf Adonisröschen und später Bulbocodes begegnen werden. Von hellen Wiesen aus öffnet sich der Blick auf das Tal. Rhône und die umliegenden Gipfel. Weitere Blumen bleiben noch zu entdecken...Nach dem Dorf Unterems geht es bergab. sanft abfallend durch zartgrünes Dickicht und hübsche Wiesen Wiesen bis nach Tuminen. Nördlich von Ergisch steigen wir wieder auf. Dorf Ergisch. Der Weg führt über weite Wiesen und dann durch gut erhaltene, aber unbekannte Weiler: Bränner und dann Lunggi. Ankunft Gampel-Steg.
Le pittoresque village d'Envelier **
Geführte Wanderung So 21.04.2024 • Jura

Le pittoresque village d'Envelier **

Velier ou Envelier. Il y en a des choses à dire sur ce hameau, venez je vais vous raconter une histoire....
Les moulins souterrains
Geführte Wanderung So 21.04.2024 • Jura

Les moulins souterrains

Auf unserer heutigen Wanderung sind wir Grenzgänger:innen und Höhlenentdecker:innen zugleich. Im Grenzraum zwischen Le Locle und dem französischen Jura gibt es Spannendes zu entdecken. Den Überblick behalten wir vom «Tour Jürgensen» aus. Später steigen wir tief hinunter in die unterirdischen Mühlen des Col de Roches, die von der menschlichen Tatkraft des 17. Jahrhunderts zeugen.Der Besuch der unterirdischen Mühle dauert ca. 1 Stunde, zusätzlich zur Wanderzeit.
Madame Bluescht
Geführte Wanderung So 21.04.2024 • Nordostschweiz

Madame Bluescht

Diese Frühlingstour lässt genügend Zeit, um die blühenden Obstbäume, die saftigen Wiesen und die ergrünenden Wälder so richtig zu geniessen. Durch den Dorfkern von Sulgen wandernd, erreichen wir schon bald eine Landschaft voller hochstämmiger Obstbäume. Im Frühling leuchten die blühenden Bäume wie ein frisches Hochzeitskleid. Ohne nennenswerte Höhenunterschiede streifen wir durch das Dorf Leimbach, dann folgen die Weiler Lenzenhaus und Guggenbühl. Durch die Dörfer Kümmertshausen und Sommeri gelangen wir schliesslich zum Ziel in Amriswil. Kurz vor Schluss passieren wir noch einen kleinen Höhepunkt: den Eisweiher, auch Ziegeleiweiher genannt. Er ist ein Überbleibsel der Industrialisierung und ein Naherholungsgebiet.
6. Zum Liestaler Aussichtsturm
Geführte Wanderung So 21.04.2024

6. Zum Liestaler Aussichtsturm

Die abwechslungsreiche Wanderung beginnt am Bahnhof von Kaiseraugst (AG). Nach dem Startkaffee im benachbarten Augst (BL) geht’s vorerst an den imposanten Ruinen der Römerstadt Augusta Raurica vorbei, dann auf angenehmen Feld- und Waldwegen steil aufwärts. Unterwegs wird die Burgruine Altenberg (Gemeinde Füllinsdorf) passiert. Von hier ist es noch eine gute Stunde bis zum Schleifenberg (Hausberg von Liestal). Da steht der 30 m hohe Aussichtsturm, der eine atemberaubende 360 Grad Rundsicht bietet (bei klarem Wetter Alpen inklusive). Auf bequemem Waldweg geht’s dann hinunter ins hübsche Stedtli - wie die Einheimischen ihren Kantons- hauptort liebevoll nennen - und zum Bahnhof.
Ins wilde Rotbachtobel zum eindrücklichen Hochfall
Geführte Wanderung So 21.04.2024 • Nordostschweiz

Ins wilde Rotbachtobel zum eindrücklichen Hochfall

Tiefe Bachtobel prägen die Landschaft von Appenzell Ausserrhoden. Auf steilen Pfaden mit Treppen, Stegen und Brücken können wir zum Grund dieser Tobel hinuntersteigen. Ein steiler Weg mit Stahltreppe führt uns hinab zum eindrücklichen Höchfall – wild und idyllisch. Später wandern wir auf einem Holzsteg hinunter zum Badeplatz Strom – wo Rotbach und Urnäsch zusammenfliessen. Im lieblichen Ort Stein kehren wir im Restaurant der Schaukäserei ein, wer möchte kann ein Mittagessen geniessen. Das nächste Tobel ist das Rachentobel des Sonderbachs, zu dem wir hinabsteigen, bevor der Weg nach Hundwil hinauf führt.
Römerweg im Glarnerland - Kerenzerberg
Geführte Wanderung So 21.04.2024 • Südostschweiz

Römerweg im Glarnerland - Kerenzerberg

In Mühlehorn am Walensee beginnt unsere Wanderung auf den Kerenzerberg. Ein steiler Aufstieg auf Gras- und Feldwegen bringt uns durch den Wald hinauf zum Dorf Obstalden. Ein herrlicher Ausblick auf die Churfirsten, hinüber nach Amden und hinunter zum Walensee, belohnt die Strapazen des Aufstiegs. Weiter geht es auf dem Höhenweg bis nach Filzbach und dann mehrheitlich im Wald, auf steinigen-, teils Wurzelwegen auf und ab (Stöcke von Vorteil). Wir sehen nun die Linthebene und ins Glarnerland hinein, währenddem wir Richtung Mollis absteigen. Bevor wir die Rückreise im Zug nach Hause beginnen, ge-niessen wir noch etwas Süsses in der Conditorei Müller in Näfels.
Rund ums Drachenried (Themenwanderung)
Geführte Wanderung Mi 24.04.2024 • Zentralschweiz

Rund ums Drachenried (Themenwanderung)

Themen auf und neben dem Kulturweg Drachenried: Verschwundener See, 5000 Jahre alte Weisstanne, geheimnisvolles Drachenloch, Gipsabbau 1888, Stauseeprojekt 1919, Trockenlegung des Rieds (1941-43), Zürichs Gemüsegarten gegen die Hungersnot, Wehrbauten im 2. Weltkrieg, geheime Standseilbahn, Festung Mueterschwandenberg, internierte Polen...
Zu de Osterglogge uf em Mont Soleil
Geführte Wanderung Mi 24.04.2024 • Jura

Zu de Osterglogge uf em Mont Soleil

Gemütliche Wanderung mit reduziertem Wandertempo -------------------------------------------------------------- Alle Detailangaben (Karte, Route, Hin-/Rückreise, etc.) zur Wanderung finden Sie im PDF
Bluescht am Bodensee
Geführte Wanderung Mi 24.04.2024 • Nordostschweiz

Bluescht am Bodensee

Kurzwanderung am Mittwoch
La pozza del Felice
Geführte Wanderung Fr 26.04.2024 • Tessin

La pozza del Felice

Grazie ad un sentiero tematico appositamente creato partenendo da Leontica, raggiungeremo la pozza del Felice dispersa in mezzo alla vegetazione sopra il paese di Leontica, dove ogni mattina, estate o inverno, un giovane novantenne (realmente esistito) si recava per immergersi e rinascere con il primo raggio di sole, in un rituale mistico e quasi liberatorio. Con la lettura di alcuni brani dall'omonimo libro di Fabio Andina.
St. Gallen der Sitter entlang - Flusswanderung (SG)
Geführte Wanderung Sa 27.04.2024 • Nordostschweiz

St. Gallen der Sitter entlang - Flusswanderung (SG)

Wir starten unsere Wanderung in St. Gallen Bruggen und erreichen in einem kurzen Abstieg bereits die Sitter. Zu Beginn begleitet uns noch die Industrie der ARA und KVA. Bis nach Spisegg führt uns der bekannte Brückenweg im Tal der Sitter abwechselnd von einer Seite zur anderen, ins Umland und wieder zurück. Das Uferland bietet uns unterschiedliche und besondere Bauwerke, Viadukte und Holzstege. Nach dem Schiessstand erleben wir nur noch die Natur pur, welche ein sehr wichtiger Lebensraum für eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt bietet. In Erlenholz angekommen, gönnen wir uns einen wohlverdienten Kaffeehalt im Restaurant, bevor wir nach Wannenbrugg die Sitter verlassen und den kleinen Anstieg zu unserem Ziel, die Bushaltestelle im Dorf Bernhardzell, erreichen und nach St. Gallen zurückfahren.
Séjour / Aufenthalt 1: Collines  du Prosecco / Die weiten Hügel des Prosecco
Geführte Wanderung Sa 27.04.2024 • im Ausland

Séjour / Aufenthalt 1: Collines du Prosecco / Die weiten Hügel des Prosecco

Venez visiter les collines du Prosecco, patrimoine de l'Unesco, avec randonnées quotidiennes au départ d'un hôtel de charme situé dans un village appartenant aux plus beaux bourgs de l'Italie. Nous nous rendrons également dans les préalpes trévigiennes et dans la lagune de Venise. / Besuchen Sie die Prosecco-Hügel, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, mit täglichen Wanderungen von einem charmanten Hotel aus, das in einem Dorf liegt, das zu den schönsten Dörfern Italiens gehört. Wir werden auch in die Trevigianischen Voralpen und in die Lagune von Venedig reisen.
Etape 1 ,Tour Lac de Bienne(Bienne/Erlach)	***
Geführte Wanderung Sa 27.04.2024 • Jura

Etape 1 ,Tour Lac de Bienne(Bienne/Erlach) ***

L'excursion depuis Bienne jusqu'à Erlach par la côte sud du lac de Bienne est une belle aventure à travers des charmants villages et des forêts paisibles, le sentier suit le rivage sud du lac, offrant des vues pittoresques sur les eaux étincelantes. Après quelques heures de marche vous atteindrez la destination finale, la charmante ville médiévale d'Erlach réputée pour son château du XIIIe siècle.
Gemsenpirsch am grossen Aubrig
Geführte Wanderung Sa 27.04.2024 • Zentralschweiz

Gemsenpirsch am grossen Aubrig

Von der Postautohaltestelle Innerthal Staumauer wandern wir zur Alp Bärlaui wo wir hoffentlich Gemsen sichten werden. Weiter geht es zum Nüssen, wo wir den höchsten Punkt erreichen. Abwärts geht es über die Alp Ahoreli und Dorlaui zur Aubrigstrasse wo wir das Dorf Vorderthal erreichen.
Arbeitstag VAW (verschoben auf 2025)
Geführte Wanderung Sa 27.04.2024

Arbeitstag VAW (verschoben auf 2025)

Wir legen Hand an und arbeiten gemeinsam an der Verbesserung eines Wanderwegs oder der Infrastruktur! Wir möchten nicht nur wandern und die Infrastruktur nutzen, sondern auch aktiv etwas dafür tun. Eine Verbesserung der Infrastruktur nehmen wir gemeinsam in Angriff, schaufeln und pickeln den ganzen Samstag, um am Abend auf ein gelungenes Werk zurückschauen zu können. Zwischendurch gehört die Erholung bei einem Grillfeuer oder einem Stück Kuchen dazu. Wenn Du Lust hast, mit dem Vorstand und den Wanderleitenden mitzuarbeiten bist Du herzlich eingeladen. Was wir genau machen, wo es stattfindet und was Du mitbringen musst, teilen wir rechtzeitig denjenigen mit, die sich anmelden. Hilfst auch Du mit beim Fitmachen der Wegeinfrastruktur für die Saison?
Chuderhüsi (***/T1)
Geführte Wanderung Sa 27.04.2024

Chuderhüsi (***/T1)

Eine Wanderung im Emmental ist immer wieder lohnenswert, denn das Gebiet bietet nicht nur guten Käse, sondern ist auch ein vielseitiges Wanderparadies. Wir starten unsere Tour in Bowil. Das Dorf ist in ein paar Gehminuten vom Bahnhof erreichbar. Am Dorfende beginnt der Aufstieg via Meienried, später wandern wir durch den Goucherewald zum Röthenbacher Aussichtsturm. Der 40 Meter hohe Turm mit 191 Treppenstufen entstand anlässlich des 850-Jahr-Jubiläums der Gemeinde Röthenbach. Wer will, kann ihn besteigen und die tolle Aussicht geniessen. Nicht weit davon entfernt liegt Chuderhüsi. Hier bietet sich ein eindrücklicher Weitblick. Nach einem kurzen, aber steilen Aufstieg erreichen wir Ringgis. Von dort beginnt der Abstieg zum Ausgangsort Bowil. Um viele schöne Eindrücke reicher beenden wir dort unsere Wanderung.
Frühlingserwachen auf der Rigi-Nordseite
Geführte Wanderung Sa 27.04.2024 • Zentralschweiz

Frühlingserwachen auf der Rigi-Nordseite

Mit der Morgensonne im Rücken steigen wir auf wenig begangenen Bergwegen dem Übergang zwischen Rigi Dossen und der Scheidegg entgegen. Gurgelnde Bächlein und unzählige Wasserfälle begleiten uns. Beim Wechsel auf die Südseite erwartet uns ein atemberaubendes Panorama Richtung Vierwaldstättersee und den Eisriesen im Berner Oberland. Den Abstieg zum See kürzen wir mit der Hinterbergenbahn ab. Zitat der Wanderleiterin Ulrike: "Die Rigi hat viel mehr zu bieten, als viele Gäste zu sehen bekommen. Überzeugen Sie sich selbst."
Kraft der Natur
Geführte Wanderung So 28.04.2024 • Südostschweiz

Kraft der Natur

Ab Alvaneu Bad wandern wir auf einem Bergwanderweg zur Gesteinsformation des Crap Furo. Dieser auffällige Felsturm mit einer Höhe von 1204 Meter über Meer, erscheint von Norden als scharf zugespitzte Nadel und von Westen als breite Wand, bestehend aus ockergelber Rauwacke. Der Weg führt uns weiter durch das Naturwaldreservat der wilden Julia entlang bis nach Tiefencastel. Hier blicken wir zum mittlerweile weltbekannten Brienzer Felssturz und warten auf den Zug, welcher uns gemütlich nach Hause fährt.
R 23 : Turtmann - Unterems - Pletschen - Bhutanbrücke - Leuk
Geführte Wanderung So 28.04.2024 • Wallis

R 23 : Turtmann - Unterems - Pletschen - Bhutanbrücke - Leuk

Chemin des Adonis / Adonisweg
Assemblée générale aux Breuleux *
Geführte Wanderung So 28.04.2024 • Jura

Assemblée générale aux Breuleux *

Au départ du restaurant La Balance aux Breuleux, nous rejoignons rapidement les emblématiques pâturages boisés des Franches-Montagnes. Ses multiples zones de contact entre herbage et forêt offrent un habitat très prisé par de nombreuses espèces animales ou végétales. L'homme, par son activité, contribue à la création de milieux particuliers qui abritent des espèces rares ou menacées. C'est notamment le cas du réaménagement de l'étang du Neuf-Lac en 2021. Après un bref passage à celui-ci, nous avons l'occasion de découvrir l'accueillante cabane forestière du Neuf-Lac et faisons chemin jusqu'à Les Ravières. De là, le chemin pédestre nous emmène en pente douce à travers pâturages jusqu'à l'entrée du village des Breuleux, pour rejoindre notre point de départ.
Route du sel
Geführte Wanderung So 28.04.2024 • Jura

Route du sel

Nach einem Startkaffee in Vuiteboeuf wandern wir durch die wildromantische Schlucht, dem Arnon entlang Richtung Ste-Croix. Nach der Schlucht führt uns der Weg zu einem eindrücklichen Teilstück, der historischen Salzstrasse (Via Salina). Auf diesem Weg transportierten die Berner:innen im 17. und 18. Jahrhundert ihr Salz, das sie im grenznahen Frankreich, in Salins-les-Bains und Arc-et-Senans, beschafften. Noch heute sind markante, bis zu 20 Zentimeter tiefe, Karrgeleise sichtbar, mit deren Hilfe die Säumer:innen ihre Karren navigieren konnten. Am Weg informieren Schautafeln über die Geschichte des Salzimports.
Frühlingswanderung am Zugersee
Geführte Wanderung So 28.04.2024 • Zentralschweiz

Frühlingswanderung am Zugersee

Das Seeufer zur Linken, das Alpenpanorama vor Augen: So startet die Wanderung Richtung Buonas und Itelfingen. Spannend wird es um die wildromantische Halbinsel «Chiemen». Ein stellenweise mit Wurzeln durchsetzter Waldweg führt unmittelbar entlang des Zugersees. Im idyllischen Baumgarten lädt das schöne Restaurant zur Einkehr. Gestärkt nehmen wir den letzten Abschnitt bis Immensee unter die Füsse. Zitat der Wanderleiterin Doris: "Eine wunderbare Frühlingstour in der Nähe, wenn in den Bergen noch Schnee liegt."