547 sono state trovate delle voci
Homburg und Besichtigung der Seidenraupenzucht
Escursioni guidate ven 14.06.2024 • Svizzera nord-occidentale

Homburg und Besichtigung der Seidenraupenzucht

Wie ensteht Schweizer Seide? -------------------------------------------------------------- Alle Detailangaben (Karte, Route, Hin-/Rückreise, etc.) zur Wanderung finden Sie im PDF
Auf den Genfer Hausberg
Escursioni guidate ven 14.06.2024 • Svizzera occidentale

Auf den Genfer Hausberg

Vom Weiler Sierne an der Arve wandern wir vorerst über Land, dann durch das Dorf Veyrier an den Fuss des Salève. In vielen Kurven steigt der Weg (zum Teil auch über Steintreppen) hinauf ins Dörfchen Monnetier, dann an der Flanke des Salève zur Téléphérique, die uns nach der Mittagspause wieder hinunterbringt. Die Aussicht von der Bergstation auf Genf, seinen See und den ganzen Jura ist grandios. Ein fakultativer Abstecher von einer Viertelstunde ermöglicht den Blick auf den Mont Blanc. Achtung: Der Salève liegt vollumfänglich auf französischem Boden. Einzelne Abschnitte im Bereich le Pas de l’Echelle sind ausgesetzt. Ausgesetzte Stellen sind mit Geländern und Netzen gesichert.
Frühsommer im Tessin - Bergtrekking: Unterwegs ums unberührte Valle Morobbia
Al completo
Escursioni guidate ven 14.06.2024 • Svizzera nord-orientale

Frühsommer im Tessin - Bergtrekking: Unterwegs ums unberührte Valle Morobbia

Von Giubiasco, dem Vorort von Bellinzona, zweigt das Valle Morobbia direkt nach Osten ab und erstreckt sich bis zur Grenze zu Italien. Der Fluss gleichen Namens hat sich eine tiefe Schlucht gegraben und ein wildes, oft schwer zugängliches Tal gebildet. Hoch über diesem einsamen Tal wandern wir über den Kranz der Aussichtspunkte – vom Sasso Guida über die Marmontana bis zur Cima Verta. Die Monti di Ravecchia erreichen wir mit dem Bus. Dann geht es zu Fuss hinauf zum Motto della Croce – dem angeblich besten Aussichtspunkt über Bellinzona. Von hier folgen wir dem Grat bis zur Capanna Gesero. Am zweiten Tag besteigen wir die eindrucksvolle Marmontana auf gutem Wanderweg, überschreiten die Grenze zu Italien und wandern dieser entlang bis zum Rifugio Sommafiume. Als Abschluss des Trekkings besteigen wir die Cima Verta und nehmen die Via del Ferro zur Alpe di Giumello. Nach einer Einkehr gehts hinunter nach Carena im Valle Morobbia. Das Tal ist bekannt für seine grossartige Flora – es sollen Blumen zu finden sein, die nur hier gedeihen! Das Trekking verläuft auf guten Bergwanderwegen. Wir werden täglich zwischen vier und fünf Stunden unterwegs sein und zwischen 700 und 1000 Höhenmeter im Aufstieg bewältigen.
Affoltern i. E. - Emmenmatt
Escursioni guidate sab 15.06.2024 • Altopiano centrale

Affoltern i. E. - Emmenmatt

Von Affoltern i.E. führt der Weg, zum Teil auf Hartbelag, über sanfte Hügel und an Bauernhäusern vorbei an die Grüene. Von nun an wandern wir dem Wasser entlang. Bei Ramsei fliesst die Grüene in die Emme, der wir flussaufwärts auf dem Uferweg bis Emmenmatt folgen.
La splendida acqua verzaschese blu turchese
Escursioni guidate sab 15.06.2024 • Ticino

La splendida acqua verzaschese blu turchese

Un girett ad Agro. Lasciamo le auto al posteggio di Lavertezzo, “i Poss”, saliamo a Verzuolo e, passando da Cognera e Forno raggiungiamo Agro. Ritorno fino a Lavertezzo sullo stesso sentiero poi passando per il Ponte dei Salti, Oviga, pezzo di defaticamento fino ai Poss.
R 35 : Fontannaz-Seulaz - L’Avençon de Nant - Fontannaz-Seulaz
Escursioni guidate sab 15.06.2024 • Svizzera occidentale

R 35 : Fontannaz-Seulaz - L’Avençon de Nant - Fontannaz-Seulaz

Les gorges de l’Avençon de Nant: L'Avançon de Nant prend sa source dans le Vallon de Nant, au pied du petit Glacier des Martinets. Ce chemin permet de longer ce magnifique cours d'eau et de visiter les gorges qu'il a formé au cours du temps. Superbes parois rocheuses de part et d'autre du torrent et passage sur une passerelle impressionnante au-dessus des gorges. / Die Schluchten des Avençon de Nant: Der Avançon de Nant entspringt im Vallon de Nant am Fuße des kleinen Glacier des Martinets. Auf diesem Weg können Sie an diesem wunderschönen Wasserlauf entlang wandern und die Schluchten besichtigen, die er im Laufe der Zeit geformt hat. Wunderschöne Felswände auf beiden Seiten des Wildbachs und Übergang über einen beeindruckenden Steg über die Schlucht.
Kantonaler Wandertag: Vier Wanderungen nach Pfäffikon ZH.
Escursioni guidate sab 15.06.2024

Kantonaler Wandertag: Vier Wanderungen nach Pfäffikon ZH.

Wir laden euch herzlich ein, auf vier tollen Wanderungen die Region um den Pfäffikersee zu entdecken. Gestartet wird je nach Anforderungsprofil und Bedürfnissen von vier verschiedenen Ausgangspunkten. Am gemeinsamen Ziel, dem Naturzentrum Pfäffikersee, ist für Verpflegung und Unterhaltung für Gross und Klein gesorgt. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Reservation ist nicht nötig. Wir freuen uns auf euch!
Vom Valle Leventina ins Val Lavizzara
Escursioni guidate sab 15.06.2024 • Ticino

Vom Valle Leventina ins Val Lavizzara

Ab Altdorf Bahnhof fahren wir gemeinsam nach Rodi-Fiesso. Mit der Luftseilbahn geht es hinauf zum Lago Tremorgio, wo die Wanderung beginnt. Leicht ansteigend treffen wir am Lago di Leit ein, wo wir bei der Hütte dann unsere Mittagspause einlegen. Der Weg führt uns weiter zum Passo Campolungo und über die Ebenen und Schluchten bis hinunter nach Fusio, einem alten, anschaulichen Tessiner Bergdorf. Am zweiten Tag wandern wir talauswärts der mäandrierenden Maggia entlang, vorbei an typischen kleinen Bergdörfern. Das Val Lavizzara ist wildromantisch und abenteuerlich. Die Wanderung endet in Brontallo.
Von Möösli, Schilterich bis Bruloo - Highlight Wanderung
Escursioni guidate sab 15.06.2024 • Svizzera nord-occidentale

Von Möösli, Schilterich bis Bruloo - Highlight Wanderung

Der Mensch nutzt, gestaltet und verändert die Landschaft – und er gab und gibt ihr Namen. Möösli, Schilterich, Bruloo oder Hungerbühl. Flurnamen verraten uns oft viel über die Vergangenheit der Landschaft. Sie markieren Besitz, dienen der Orientierung oder geben Auskunft über die Nutzung oder die Beschaffenheit einer Fläche. Mit einem Flurnamenforscher tauchen wir ein in die Geschichte des «Chabisgraben», wie Einheimische das Schenkenbergertal auch nennen. Gleichzeitig geniessen wir die landschaftlichen Schönheiten. Eingebettet zwischen den Jurahöhen, mit Burgruine und Schloss.
Rando à la ferme! *
Escursioni guidate sab 15.06.2024 • Giura

Rando à la ferme! *

Enfants, parents ou grands parents, vous qui rêvez de découvrir les sentiers jurassiens, ne manquez pas cette rando spéciale famille! Le long de notre parcours, nous aurons la chance de visiter une ferme et d'y rencontrer chevaux, poules, chèvres, canards, lapins, tortues ou paons! Pour terminer la matinée comme il se doit, nous grillerons un cervelas et passerons un joyeux moment en forêt.
Esterliturm
Escursioni guidate sab 15.06.2024 • Altopiano centrale

Esterliturm

Diese Wanderung bietet eine schöne Gelegenheit, den im Jahre 1974 erbauten Esterliturm in 48 Metern Höhe zu besuchen. 253 Stufen wollen dafür erklommen werden. Die Aussichtsplattform ermöglicht eine grossartige Rundumsicht über das Seetal bis hin zu den Alpen. Der gemütliche Ausflug verspricht Industriekultur am Aabach in Lenzburg und Schönheiten der Natur im angrenzenden Erholungsgebiet. Zitat Wanderleiter Martin: "Eine reizvolle Route von der Kleinstadt entlang des Aabachs zum idyllischen Fünfweiher, hinein in den Wald und hoch hinaus.
Vom Klöntalersee zur Schwammhöchi
Escursioni guidate sab 15.06.2024 • Svizzera nord-orientale

Vom Klöntalersee zur Schwammhöchi

Der Klöntalersee gilt als einer der schönsten Bergseen der Schweiz. Die wunderbaren Farben und die sich auf der Seeoberfläche spiegelnden Berg-Silhouetten sind fantastisch anzusehen. Der Wanderweg führt ohne Steigung, dafür auf wurzeligen Pfaden dem Klöntalersee entlang. Kurz vor Rhodannenberg biegen wir auf den Waldweg ein, der bis zur Schwammhöchi ziemlich steil bergan führt. Im dortigen Bergrestaurant kann bei einem einfachen Glarner Mittagessen die prächtige Aussicht auf den See und die Berge genossen werden. Die Wanderung zur Postautohaltestelle Löntschtobel führt kurzweilig durch Wälder und über Alpwiesen. Beinahe die ganze Wanderung führt über naturbelassene Wege
Chaltenbrunnen - zum höchstgelegenen Moor Europas (BE)
Escursioni guidate sab 15.06.2024 • Oberland Bernese

Chaltenbrunnen - zum höchstgelegenen Moor Europas (BE)

Das Hochmoor Chaltenbrunnen befindet sich auf einer Hangterrasse oberhalb von Meiringen. Es wurde nie abgetorft. Man kann es in seinem ursprünglichen Zustand erleben (inkl. Flora und Fauna). Nach der Wanderung kann noch die Reichenbachschlucht besucht werden.
ACHTsam unterwegs auf der Rigi
Escursioni guidate sab 15.06.2024

ACHTsam unterwegs auf der Rigi

Liebst du es in der Natur zu wandern? Möchtest du in der Bewegung eine integrierende Verbindung schaffen zwischen dem Aussen und deinem Innern? Wir nehmen dich mit auf kinesiologisch begleitete Wanderungen, die abseits ausgetretener Pfade die bewusste Wahrnehmung der Umgebung und deiner inneren Themen verbinden. Das erwartet dich: • Zwei geführte Wanderungen durch den erfahrenen Wanderleiter und Bergbuchautor David Coulin • Kinesiologische Impulse vor, während und nach den Wanderungen durch die beiden dipl. Integrativen Kinesiologinnen Nadine Portmann und Raffaela Müller • Einführung in die Wanderacht: In der Bewegung die Umgebung und dich selbst bewusster und achtsamer wahrnehmen • Kleine Informationsbroschüre zu den Impulsen, Modell «Manage your trip» zur sicheren Tourenplanung. Was du mitbringst: • Gutes Schuhwerk und Kondition für 4 Stunden wandern auf Bergwegen • Alles für eine Nacht, Zwischenverpflegung (kann für den zweiten Tag auch im Hotel Zum Goldenen Hirschen bezogen werden) Unterkunft und Verpflegung: • Wir sind in stimmiger Umgebung im Hotel «Zum Goldenen Hirschen» in Rigi Klösterli zu Gast (www.kloesterli.ch) Eine Übernachtung im Doppelzimmer mit Frühstück und einem feinen Znacht kostet dich rund CHF 100 (exkl. Getränke). Veranstaltungskosten: CHF 200 Wir freuen uns über deine Anmeldung per Telefon, Whatsapp oder Mail. Deine Anmeldung ist verbindlich. Sobald die Mindestanzahl von 6 Teilnehmenden (max. 12) erreicht ist, wirst du in unseren «Wanderchat» aufgenommen. Wir freuen uns auf ein energievolles und erlebnisreiches Wochenende mit dir! David, Raffaela und Nadine
Höhenweg Entlebuch-Emmental Etappe 1
Al completo
Escursioni guidate dom 16.06.2024 • Altopiano centrale

Höhenweg Entlebuch-Emmental Etappe 1

Wir starten in Doppleschwand auf einer Asphaltstrasse aber schon bald geht es hoch auf die Krete. Der schöne Waldweg gibt immer wieder Blicke ins Entlebuch und die uns umgebende Hügellandschaft frei. In einem angenehmen Auf und Ab wandern wir dem Grat entlang. In Oberstaldenegg geht’s hinunter nach Schüpfheim, dem Abschluss unserer ersten Etappe des Entlebucher Höhenwegs. Zitat Wanderleiter Bruno: "Die zweite Etappe von Schüpfheim nach Escholzmatt folgt nächstes Jahr. Fernziel nach fünf Tageswanderungen ist Schangnau im Emmental. Sind Sie dabei?"
11. Leissigen – Hängebrücke - Faulensee
Escursioni guidate dom 16.06.2024

11. Leissigen – Hängebrücke - Faulensee

Von Leissigen führt ein erster Anstieg zur Meielisalp und weiter zur Hängebrücke Leissigen, mit einer wunderschönen Aussicht auf den Thunersee. Beim Hellbode wird der höchste Punkt erreicht und die Wanderung führt über Krattigen und eine kleine Schlucht an den Thunersee. Dem See entlang gehts zum Ziel Faulensee. Zum Abschluss geniessen wir eine Schifffahrt nach Thun.
Rot Platta - Chur von oben
Escursioni guidate dom 16.06.2024 • Svizzera sudorientale

Rot Platta - Chur von oben

Wo sonst fast nur eingefleischte Churer Wandernde und Trailrunner unterwegs sind, steigen wir oberhalb von Chur steil hinauf auf den bewaldeten Gipfel Roti Platta. Die Aussicht auf die älteste, durchgehend besiedelte Stadt der Schweiz entschädigt für die Mühen des Aufstiegs. Auf dem Rückweg erklimmen wir den Churer Picknick-Hügel und lassen uns von den herrlichen Ausblicken vor und nach der St. Luzikapelle begeistern.
Bonfol avec nos amis Bâlois **
Escursioni guidate dom 16.06.2024 • Giura

Bonfol avec nos amis Bâlois **

Balade dans les forêts ajoulotes parmi les étangs, les ruisseaux, aux frontières de l'Alsace.
Luzerner Hinterland
Escursioni guidate dom 16.06.2024 • Svizzera centrale

Luzerner Hinterland

ACHTUNG! Geänderter Treffpunkt und geänderte Zugsverbindung infolge Bauarbeiten --Der Ausgangsort Buttisholz verfügt über ein geschütztes Ortsbild von nationaler Bedeutung. Vom westlichen Ende der Dorfallee gelang man durch Landwirtschaftsgebiet zum Rotbach und durch den Soppiseewald zum Soppisee. Der See liegt wie ein glitzerndes Juwel in einer grünen Wiesenebene. Darüber sind am Horizont die wilden Zacken der Pilatuskette zu sehen. Wir wandern auf dem Uferweg in südlicher Richtung. Kurz vor dem Weiler erreichen wir die Wanderroute Wolhusen – Willisau. Auf abwechslungsreichen Wegen geht es nun über Ackerland und Hügelzüge zum Dörfchen Geiss und über Blochwil weiter zur Moorlandschaft Ostergrau. Wo einst Torf abgebaut wurde, erfreuen heute mehrere Teiche und Wassergräben. Das letzte Wegstück führt uns in die gut erhaltene mittelalterliche Willisauer Altstadt.
500 Jahre GR - Kultour zu den Musei Val Poschiavo
Escursioni guidate dom 16.06.2024 • Svizzera sudorientale

500 Jahre GR - Kultour zu den Musei Val Poschiavo

Im Rahmen des Jubiläums "500 Jahre Freistaat der Drei Bünde" präsentiert WWGR dazu ein einzigartiges Wanderprogramm. Die insgesamt 12 Stationen der Wanderausstellung sind jeweils Startort unserer geführten Wanderungen. Am Ziel jeder Wanderung erwartet die Teilnehmenden jeweils ein regionales Museum, wo eine informative Führung oder ein inspirierender Vortrag den Schlusspunkt unter einen geschichtsträchtigen Wandertag setzt. Die «Kultour zum Museo Poschiavino» startet in Brusio beim Ausstellungs-Container. Am Lago di Poschiavo vorbei wandern wir gemütlich Richtung Poschiavo. Vor Ort erwartet uns eine Führung durch die Sonderausstellung im Casa Tome der Musei Valposchiavo. Gemeinsam tauchen wir ein, in die Geschichte der Puschlaver Zuckerbäcker.
Escholzmatt-Beichlegrat-Chlusboden
Escursioni guidate dom 16.06.2024 • Svizzera centrale

Escholzmatt-Beichlegrat-Chlusboden

Wir starten beim Bahnhof Escholzmatt. Steiler, kurfenreicher Aufstieg bis zum Grat. Dann schöne lange Gratwanderung. Abstieg über die Luzerner Alpen zum Bus in Chlusbode. Auf der ganzen Wanderung schöner Bergweg und herrliche Aussicht in die Berner-und Inerschweizeralpen.
Jura Rando
Al completo
Escursioni guidate dom 16.06.2024 • Giura

Jura Rando

Gemeinsame Wanderung mit Jura Rando -------------------------------------------------------------- Alle Detailangaben (Karte, Route, Hin-/Rückreise, etc.) zur Wanderung finden Sie im PDF
Alpe di Magnello e la pietra ollare, Valle di Campo
Escursioni guidate dom 16.06.2024 • Ticino

Alpe di Magnello e la pietra ollare, Valle di Campo

Sentiero della pietra ollare. Partenza dal posteggio e fermata autopostale di Cimalmotto, passiamo attraverso il centro del paese per seguire la strada in direzione Piano della Stufa e Passo della Fria seguendo la strada asfaltata fino all’ultimo nucleo di cascine, da lì un sentiero erboso ci porta al Piano della Stufa, nel mezzo si attraversa un fiume (purtroppo una parte del ponte è stato spazzato via da una valanga, cosi lo attraversiamo in una zona sicura sui sassi del fiume). Arrivati a Piano della Stufa saliamo in direzione dell’Alpe Magnello, la salita è su un terreno di aghi di larice morbido ed erboso, a sinistra un riale ci accompagna quasi fino all’alpe dove ci fermeremo per la pausa pranzo. L’alpe presenta delle peculiarità molto interessanti nel contesto del paesaggio rurale della Vallemaggia, geografico (confine con l‘Italia non definito da uno spartiacque) e paesaggistico (adagiato su un terrazzo naturale rivolto a sud-est da dove si gode uno stupendo colpo d‘occhio sulle montagne situate tra la Rovana e l’Onsernone). Il paesaggio di Magnello è anche caratterizzato dalla presenza di suggestivi pascoli alberati con larici secolari, da alcuni geotopi e biotopi di grande valore e dal bellissimo nucleo dell’alpe con numerose testimonianze dell’architettura rurale di un tempo. Se il giro è circolare, si prosegue in direzione del Ri di Magnello, con un lieve sali/scendi nel bosco di larici fino a Fontanella dove si trova l’Azienda Agricola Coppini, si continua per la strada sterrata fino ad incontrare la strada asfaltata e scendere per il sentiero che porta a Cimalmotto per la visita della chiesa della Beata Vergine Assunta con i suoi affreschi e alcuni oggetti in pietra ollare. Poco lontano dalla chiesa si rientra al posteggio.
Séjour / Aufenthalt 3: Le Vercors - Drôme
Al completo
Escursioni guidate lun 17.06.2024 • all'estero

Séjour / Aufenthalt 3: Le Vercors - Drôme

Entrons en douceur dans le Vercors / Drôme... par les routes du vertige : celle de Combe-Laval, à défaut de celle des Grands Goulets. Altier, majestueux, le Vercors inspire le respect par ses paysages superbes, aux accès difficiles et escarpés, entre falaises et gouffres où l'on aperçoit des espaces grandioses, des chutes d'eau. La plus grande réserve naturelle de France est là, au coeur du Massif ! Riche de son passé, le Vercors invite le randonneur à découvrir les traces de ses luttes tragiques les plus proches : le Vercors, ce haut lieu de la Résistance ! " Scialet " dans le S-E, nom donné aux gouffres des montagnes, notamment dans le Vercors. Visite selon intérêts : maison des santons, mémorial de la Résistance au col de la Chau, musée et nécropole de la Résistance à V.-en-V., l'atelier préhistorique de la taille des silex, grotte de Choranche,... / Lassen Sie uns sanft in den Vercors / Drôme eintreten... über die Straßen der Höhenangst: die Straße von Combe-Laval, in Ermangelung der Straße von Grands Goulets. Hochmütig und majestätisch flößt der Vercors Respekt ein durch seine herrlichen Landschaften mit schwierigen und steilen Zugängen, zwischen Klippen und Abgründen, wo man grandiose Weiten und Wasserfälle erblickt. Das größte Naturschutzgebiet Frankreichs befindet sich hier, im Herzen des Massivs! Der Vercors ist reich an Vergangenheit und lädt den Wanderer ein, die Spuren der tragischen Kämpfe in seiner unmittelbaren Umgebung zu entdecken: der Vercors, diese Hochburg des Widerstands! "Scialet" im S-E, Bezeichnung für Abgründe in den Bergen, insbesondere im Vercors. Besichtigung je nach Interesse: Maison des santons, Gedenkstätte des Widerstands auf dem Col de la Chau, Museum und Nekropole des Widerstands in V.-en-V., prähistorischer Workshop zur Feuersteinbearbeitung, Höhle von Choranche,...