• Ein schmaler Weg führt entlang des Grates zur Burg Hohenklingen. Bild: Claudia Peter

    Ein schmaler Weg führt entlang des Grates zur Burg Hohenklingen. Bild: Claudia Peter

  • Es grünt frühlingshaft zwischen Buchen und Tannen. Bild: Claudia Peter

    Es grünt frühlingshaft zwischen Buchen und Tannen. Bild: Claudia Peter

  • Burgruine Wolkenstein mit einmaliger Weitsicht und Feuerstelle. Bild: Claudia Peter

    Burgruine Wolkenstein mit einmaliger Weitsicht und Feuerstelle. Bild: Claudia Peter

  • Das Zwischenziel Wolkenstein ist von Hemishofen aus gut erkennbar. Bild: Claudia Peter

    Das Zwischenziel Wolkenstein ist von Hemishofen aus gut erkennbar. Bild: Claudia Peter

  • Liebliche Landschaft bei Ramsen. Bild: Claudia Peter

    Liebliche Landschaft bei Ramsen. Bild: Claudia Peter

  • Nicht nur Touristen flanieren gerne in den Gässchen von Stein am Rhein. Bild: Claudia Peter

    Nicht nur Touristen flanieren gerne in den Gässchen von Stein am Rhein. Bild: Claudia Peter

  • Der Rhein in Stein am Rhein lockt nach der Wanderung zum Sprung ins erfrischende Nass. Bild: Claudia Peter

    Der Rhein in Stein am Rhein lockt nach der Wanderung zum Sprung ins erfrischende Nass. Bild: Claudia Peter

    Ramsen — Stein am Rhein • SH

    Wandern mit Weitsicht hoch über dem Rhein

    Entlang dem grünen Grat zur Burg Hohenklingen SH

    Eine Burg wie aus Grimms Märchen erwartet die Wandernden am Ende des Höhenwegs von Ramsen nach Stein am Rhein. Hohenklingen, eine mittelalterliche Höhenburg aus dem 11. Jahrhundert, steht 590 Meter über Meer und bietet Speis und Trank sowie eine schönen Aussicht über den Rhein und die Stadt zu ihren Füssen.
    Die technisch einfache Wanderung beginnt im dem Örtchen Ramsen, wo Eisenbahnfans die Museumsbahn Etzwilen-Singen und ein Schienenvelo vorfinden. Der Weg folgt kurz den Geleisen und biegt dann in den Wald ab. Zügig geht es bergauf, durch einen in dieser Jahreszeit in allen Grüntönen leuchtenden Wald. Mal auf Deutschem, mal auf Schweizer Boden wandert man über den Ausläufer des Schienerberges in das Dörfchen Hemishofen.
    Von dort aus steigt der Weg stetig an, höher und höher, bis er die Ruinen der Burg Wolkenstein und den dazugehörigen Aussichtspunkt mit Feuerstelle erreicht. Die Sicht über das Mittelland ist einmalig, die Rast verdient.
    Auf dem Grat geht es weiter Richtung Hohenklingen. Lichte Birkenwäldchen wechseln sich ab mit grossen Buchen, überall grünt und blüht es frühlingshaft, die Sonne blinzelt durch die Blätter und taucht alles in ein frisches Licht. Und immer wieder geniesst man zwischen den Bäumen Ausblicke auf den Bodensee, den Untersee und die Insel Werd, sowie in Richtung Churfisten, bis sich vor einem die Burg Hohenklingen auftürmt, eine mittelalterliche Festung und Schloss zugleich.
    Steil abwärts geht es nachher ins Städtchen Stein am Rhein. Der mittelalterliche Stadtkern entzückt nicht nur ausländische Touristen und lädt zum Flanieren ein. Und entlang der Uferpromenade lockt Erfrischung in Form von Glacé oder einem Sprung in den Fluss.

    Informazione

    Erreichbar ist Ramsen, Petersburg mit dem Bus von Schaffhausen.

    Escursione Nr. 1490

    Revisione 2024 ‒ Presentato da Sentieri Svizzeri

    Claudia Peter, 2021

    Percorso dell'escursione

    Ramsen
    0:00
    Ramsen, Petersburg
    Ramsen, Petersburg

    Hemishofen
    1:50
    1:50
    Hemishofen, Dorf
    Hemishofen, Dorf

    Burgstelle Wolkenstein
    2:20
    0:30
    Burg Hohenklingen
    3:10
    0:50
    Stein am Rhein
    3:45
    0:35
    Stein am Rhein
    Stein am Rhein

    Stein am Rhein, Bahnhof
    Stein am Rhein, Bahnhof

    Profilo di altezza

    Tag

    Sciaffusa Svizzera nord-orientale Escursione Estate Escursione sul crinale Escursione in alta quota e panoramica Escursione culturale per le famiglie Media T1

    Cliccando su un tag, puoi aggiungerlo al tuo account e ottenere contenuti personalizzati in base ai tuoi interessi. I tag possono essere salvati solo in un account.