• Der Abstieg führt in ruhigere Gefilde Richtung Les Preises. Bild: Rémy Kappeler

    Der Abstieg führt in ruhigere Gefilde Richtung Les Preises. Bild: Rémy Kappeler

  • Vom Ufer des Lac Retaud hat man eine schöne Aussicht auf das Oldenhore. Bild: Rémy Kappeler

    Vom Ufer des Lac Retaud hat man eine schöne Aussicht auf das Oldenhore. Bild: Rémy Kappeler

  • Bis Le Rard geht es aufwärts, die Aussicht lenkt einen ab.

    Bis Le Rard geht es aufwärts, die Aussicht lenkt einen ab.

  • Bei Le Rard: Pulverschnee, Sonne und Aussicht auf die steilen Felswände des Gstellihore. Bild: Rémy Kappeler

    Bei Le Rard: Pulverschnee, Sonne und Aussicht auf die steilen Felswände des Gstellihore. Bild: Rémy Kappeler

  • Das Restaurant am Lac Retaud. Bild: Rémy Kappeler

    Das Restaurant am Lac Retaud. Bild: Rémy Kappeler

    Col du Pillon — Les Preises • VD

    Winteridylle am Col du Pillon

    Erst Hammeraussicht, dann stille Natur

    Diese Schneeschuhwanderung hat zwei Teile: Zuerst geht es auf vielbegangenen Wegen und mit wunderschöner Aussicht bis zum Lac Retaud. Anschliessend folgt der Abstieg bis nach Les Preises an der Passstrasse: Ein Weg durch viel ruhige Natur, der viel weniger begangen wird. Und dazwischen wird eingekehrt.
    Doch der Reihe nach: Vom Col de Pillon aus zweigt man 200 Meter westlich in den Winterwanderweg ein. Hier informiert ein grosses Schild, welche der acht Wege offen sind - sie können fast nach Belieben miteinander kombiniert werden. Dem Winterwanderweg folgt man zwei grosse Kurven lang. Dann zweigt der Schneeschuhtrail 7 rechts ab. Es geht durch Wald und Weide hinauf nach Le Rard. Die Aussicht wird immer grosszügiger, und bei der Alphütte lohnt sich deswegen eine Pause, bevor man wieder westwärts wandert Richtung Lac Retaud. Dieser ist auch im Winter, gefroren und zugeschneit, eine Perle. Sobald ihn am Morgen die Sonne erreicht - zwischen zehn und elf Uhr -, macht die dortige Terrasse des Restaurants den Sonnenanbetern das Weitergehen schwer. Nach der Einkehr geht es auf dem Winterwanderweg hinunter Richtung Col de Pillon. Bei Les Roseires biegt die Schneeschuhroute 6 rechts steil ab. Der Wegverlauf ist hier weniger klar, dafür aber solid ausgeschildert. Der ruhige Teil durch die Natur beginnt.

    Informazione

    Erreichbar sind «Col-du-Pillon, Glacier 3000» und «Les Diablerets, Les Preises» mit dem Bus von Les Diablerets oder Saanen aus.

     

    Hotel-Restaurant du Lac Retaud, 024 492 13 68, www.lacretaud.ch
    Restaurant Col de Pillon, 024 492 10 00, www.glacier3000.ch

    Escursione Nr. 2035

    Presentato da Sentieri Svizzeri

    Rémy Kappeler, 2022

    Percorso dell'escursione

    Col du Pillon
    0:00
    Col-du-Pillon, Glacier 3000
    Col-du-Pillon, Glacier 3000

    Col-du-Pillon (téléphérique)
    Col-du-Pillon (téléphérique)

    Le Rard
    1:00
    1:00
    Lac Retaud
    1:25
    0:25
    Les Roseires
    1:40
    0:15
    Les Preises
    2:35
    0:55
    Les Diablerets, Les Preises
    Les Diablerets, Les Preises

    Profilo di altezza

    Tag

    Vaud Svizzera occidentale Escursione con le ciaspole Inverno Escursione al lago di montagna Escursione in alta quota e panoramica Media Blu

    Cliccando su un tag, puoi aggiungerlo al tuo account e ottenere contenuti personalizzati in base ai tuoi interessi. I tag possono essere salvati solo in un account.