• Genuss Sounenweg: Fast horizontal den Höhenlinien folgen. Bilder: Mia Hofmann

    Genuss Sounenweg: Fast horizontal den Höhenlinien folgen. Bilder: Mia Hofmann

  • Glaskuppel von Mario Botta auf dem Bischofsschloss Leuk.

    Glaskuppel von Mario Botta auf dem Bischofsschloss Leuk.

    Stn. Leuk — Salgesch, Bahnhof • VS

    Am Sonnenhang von Leuk nach Salgesch

    Von Reben und uralten Schädeln

    Von Weitem haben wir nur eine horizontale grüne Linie im Fels gesehen. Jetzt, von Nahem, erkennen wir eine Suone. Der künstliche Bewässerungsgraben führt quer durch den Hang, mal aus Baumstämmen gehauen, mal nur als Graben im Grund. Der Weg entlang der Suone ist gesäumt von Zwergeichen, ihre pelzigen Blätter sind samtig. Die Route ist ein Teil des Chemin du Vignoble, der durchgehend mit der Nummer 36 markiert und dem so einfach zu folgen ist. Vom Bahnhof Leuk geht es hinauf nach Leuk-Stadt. Schon hier passieren wir offene Lastwagen mit gelben Harassen voller dunkler Trauben. Der Eintritt ins Dorf führt vorbei am Bischofsschloss, einem romanischen Turm aus dem 13. Jahrhundert. Wir machen halt bei der Bäckerei Mathieu. Nebst Roggenbrot und Hauswurst verkauft diese Energieriegel mit Traubenkernen – auch Öl, Mehl und Brot produziert man hier aus diesem Nebenprodukt der Weinherstellung. Ein Abstecher zur Kirche St. Stephan lohnt sich. Unterhalb der Kirche befindet sich das Beinhaus. Als sich die Augen hier ans Dunkel gewöhnt haben, realisieren wir, dass wir von Schädeln umgeben sind. Gestützt mit Oberschenkelknochen, sind sie zu Mauern geschichtet. Als die Kirche restauriert wurde, standen die Archäologen plötzlich vor einer 20 Meter langen Wand aus rund 20 000 Schädeln. Von Leuk nach Varen und weiter hoch zur Suone geht es dann endlich durch die Reben. Wo sie durch die Weinberge führt, verläuft die Wanderung meistens auf Strassen, teilweise auch auf asphaltierten. Der Abschnitt entlang der Suone auf dem schmalen Pfad entschädigt einen aber dafür. Der Abstieg hinunter nach Salgesch führt nochmals durch den Rebberg. Über 40 Weinbetriebe prägen das heutige Dorfbild. Neben dem Weinmuseum empfiehlt sich ein Besuch der Ausstellungen im Natur- und Landschaftszentrum.

    Informazione

    Erreichbar sind Leuk und Salgesch mit dem Zug über Visp und Sierre.

    Naturpark Pfyn-Finges, Salgesch, 027 452 60 60, www.pfyn-finges.ch
    Bäckerei Mathieu, Leuk-Susten, 027 473 13 59, www.baeckerei-mathieu.ch

    Escursione Nr. 1375

    Revisione 2024 ‒ Presentato da Sentieri Svizzeri

    Mia Hofmann, 2017

    Percorso dell'escursione

    Stn. Leuk
    0:00
    Leuk
    Leuk

    Leuk, Bahnhof
    Leuk, Bahnhof

    Leuk
    0:25
    0:25
    Leuk, Hammerschmiede
    Leuk, Hammerschmiede

    Restaurant Burg, Leuk
    Restaurant Burg, Leuk

    027 473 13 9

    Bäckerei Methieu, Leuk-Susten
    Bäckerei Methieu, Leuk-Susten

    027 473 13 59, www.baeckerei-mathieu.ch

    Dalabrücke
    0:45
    0:20
    Varen
    1:15
    0:30
    Restaurant Varensis, Varen
    Restaurant Varensis, Varen

    027 473 18 95

    Mengis Suone
    1:55
    0:40
    Salgesch
    2:55
    1:00
    Salgesch, Post
    Salgesch, Post

    Hotel Arkanum, Salgesch
    Hotel Arkanum, Salgesch

    027 451 21 00, http://hotelarkanum.ch

    Hotel Arkanum, Salgesch
    Hotel Arkanum, Salgesch

    027 451 21 00, http://hotelarkanum.ch

    Salgesch, Bahnhof
    3:10
    0:15
    Salgesch
    Salgesch

    Salgesch, Bahnhof
    Salgesch, Bahnhof

    Profilo di altezza

    Tag

    Vallese Vallese Escursione Estate Escursione culturale Media

    Cliccando su un tag, puoi aggiungerlo al tuo account e ottenere contenuti personalizzati in base ai tuoi interessi. I tag possono essere salvati solo in un account.